Medien BackSpin

Falsches zu Nahost richtig gestellt

Gaza-Schmuggler benutzen Google Earth

honestreporting Media BackSpin, 19. November 2007

The Economist berichtet, dass die Palästinenser eine weitere Verwendung für Google Earth entdeckten.

Die Schmuggler sind meistens kleine Privatunternehmer. Sie suchen sich zuerst einen Landstreifen nahe den Grenzanlagen aus und graben dann mit mechanischem Gerät ein großes Loch. Dann fassen sie mehrere Dutzende Quadratmeter ein, fangen an zu graben und füllen das erste Loch mit der Erde auf, die sie aus dem Tunnel nach oben befördern. Mithilfe der Satellitenbilder von Google Earth können sie Länge und Richtung des Tunnels genau berechnen.

Google Earth dient also nicht nur Raketentrupps, die Israel beschießen.

Bernd Dahlenburg am 19.11.07 06:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL