Medien BackSpin

Falsches zu Nahost richtig gestellt

Kidnapper verlangten Passwort des Redakteurs

honestreporting Media BackSpin, 25. November 2007

Die palästinensische Nachrichtenagentur Maan berichtet, dass einer ihrer Redakteure am Samstag in Bethlehem entführt wurde. Hafith Asakra wurde von seinen Entführern, die eine ungewöhnliche Forderung stellten, 12 Stunden später freigelassen:

Sie verlangten, dass er sein Maan-Passwort rausrückte, damit sie eine fiktive Story senden konnten, die darauf abzielte, zwischen Maan, den palästinensischen Fraktionen und Sicherheitskräften Ärger anzuzetteln.

Er weigerte sich, den Forderungen seiner Entführer nachzukommen.

Dies zeugt von mehr Rückgrat als das, was die britische Nationale Journalistengesellschaft aufbrachte, als Alan Johnston gekidnappt worden war.

(Hat tip: Elder of Ziyon)

Bernd Dahlenburg am 25.11.07 19:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL