Medien BackSpin

Falsches zu Nahost richtig gestellt

Kämpfe greifen auf zweites Flüchtlingslager über

honestreporting.com Media BackSpin, 4. Juni 2007

Die Gewalttätigkeit greift auf ein zweites Flüchtlingslager im Libanon über. In Ein al-Hilweh kam es zu Gefechten zwischen der libanesischen Armee und einer Gruppe, die sich Jund Al-Sham nennt. Die Washington Post gibt Aufschluss über diese Gruppe:

Die Aufständischen in Ein al-Hilweh werden im Gegensatz dazu von vielen eher als bunt gemischtes Gesindel denn als islamische Kämpfer betrachtet, die ideologisch geprägt wären. Die Gruppe Jund Al-Sham besteht zum größten Teil aus Libanesen, unterhält aber enge Kontakte zum benachbarten Syrien.

Das UNRWA* gab bereits zu, dass es seit Monaten über die Infiltration des Flüchtlingslagers Nahr el-Bared durch die Fatah Al-Islam wusste und nichts unternahm. Wetten laufen, dass dies im Fall Ain Al-Hilwe auch so war. Das UNO-Büro verwaltet 58 Flüchtlingslager im Nahen Osten, einschließlich eines in Jenin.

Gibt es irgendetwas in den anderen Lagern das wir wissen sollten?
_________

* Hilfswerk der UNO für Palästinaflüchtlinge im Nahen Osten

Bernd Dahlenburg am 4.6.07 15:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL